Effektive Behandlung von Prostatitis zu Hause bei Männern

Eine Entzündung der Prostata wird in der Medizin als Prostatitis bezeichnet. Die Ursache ist normalerweise eine Verletzung der Mikrozirkulation des Blutes im Beckenbereich. Die Entwicklung einer solchen Krankheit mit einem Infektionsprozess im Gewebe der Prostata ist nicht ausgeschlossen. Die Krankheit verschlechtert nicht nur die Lebensqualität eines Mannes, sondern führt auch zu schwerwiegenden Komplikationen im Fortpflanzungssystem. Chronische Erkrankungen sind ebenfalls eine unangenehme Folge. Die Behandlung von Prostatitis zu Hause mit natürlichen Heilmitteln ist eine Behandlungsoption für Männer.

Was ist Prostatitis

Die Krankheit ist eine Entzündung der Prostata infolge negativer interner oder externer Faktoren. Die bakterielle Form der Prostatitis ist häufiger. Es wird durch pathogene Bakterien verursacht, die aus dem Rektum, der Blase und der Harnröhre in die Prostata gelangen. Die Krankheit ist von Natur aus akut und chronisch. Die letztere Form hat weniger ausgeprägte Symptome.

Ein sitzender Lebensstil, der zu einer Überlastung des Beckenbereichs führt, wird auch als mögliche Ursache für Prostatitis angesehen.

Unabhängig von der Ätiologie der Krankheit ist sie durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • Müdigkeit, Depression, Lethargie;
  • erhöhte Notwendigkeit, nachts zu urinieren;
  • beschleunigte Ejakulation;
  • Beschwerden und Schmerzen im Hodensack, in der Leiste, im Unterbauch und im unteren Rückenbereich;
  • Brennen im Perineum;
  • das Auftreten von schwimmenden Gerinnseln im Urin - "Fäden" und manchmal - Blut oder Eiter;
  • Gefühl einer unvollständigen Blasenentleerung.

Prostatitis-Behandlung

Wenn Sie Anzeichen einer Prostatakrankheit finden, sollten Sie sich an einen Urologen wenden. Selbstmedikation ist in diesem Fall nicht akzeptabel. Eine angemessene Therapie erfolgt erst nach der Diagnose durch den Arzt.

Ursachen der Prostatitis bei Männern

Die Behandlung verschiedener Formen der Prostatitis hat ihre eigenen Schemata und Methoden:

  1. Bakterien. Im Kampf gegen diese Form werden antibakterielle Medikamente aus der Gruppe der Penicilline, Makrolide und Fluorchinolone eingesetzt. Zur Linderung von Entzündungen werden nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente verwendet. Alpha-Blocker helfen, den Blasentonus und Beruhigungsmittel zu reduzieren, um den psychischen Zustand zu verbessern.
  2. blockiert. Es kann mit Kürbiskernen, Petersilie und schwarzem Holunder behandelt werden.
  3. Chronisch. Hierbei ist es wichtig, erschwerende Faktoren wie Unterkühlung, Verstopfung und vorzeitige Blasenentleerung zu vermeiden. Medikamente werden wie in der akuten Form verwendet: Antibiotika, NSAIDs, Antidepressiva.

Dies sind klassische Behandlungsschemata für verschiedene Formen der Prostatitis. Unabhängig von der Art des Krankheitsverlaufs wenden Ärzte verschiedene traditionelle Methoden zur Behandlung von Impotenz an.

Die Liste solcher Methoden enthält:

  1. Diät. Es zielt darauf ab, den Darm zu entladen. Um dies zu tun, müssen Sie Junk Food aufgeben. Stattdessen enthält die Ernährung viel Gemüse, Obst, Kräuter, Müsli sowie mageres Fleisch und Fisch.
  2. Massage. Es geschieht durch die Harnröhre oder den Anus. Ziel ist es, die Durchblutung der Prostata zu erhöhen.
  3. Chirurgie. Diese Behandlungsmethode wird als radikal angesehen und wird daher für schwerwiegende Indikationen durchgeführt.
  4. Gymnastik. Ziel ist es, Staus im Beckenbereich zu beseitigen. Kniebeugen und Gehen an Ort und Stelle gelten als effektiv, es gibt jedoch auch andere effektive Übungen. In diesem Zusammenhang sollten Sie mit dem Rauchen und Alkohol aufhören.

Behandlung zu Hause

Die Besonderheit der Behandlung zu Hause besteht darin, dass sie nur in einem frühen Stadium wirksam wird. Formen der Krankheit mit häufigen Komplikationen oder Rückfällen erfordern einen ernsteren Umgang mit Medikamenten. Eine wirksame Behandlung gegen Prostatitis zu Hause basiert auf Kräutermedizin, richtiger Ernährung, Bewegung und einer gesunden Prostatamassage.

Abhängig von der Form der Pathologie werden bestimmte Methoden ausgewählt:

  1. Nach den Bewertungen ist es möglich, die Symptome einer akuten Prostatitis schneller zu beseitigen. Diese Form der Krankheit dauert 1-2 Monate. Die Behandlung kann bis zu sechs Monate dauern. Sitzbäder verbessern die Durchblutung. Die Safttherapie wirkt gegen die akute Form. Dem Patienten wird empfohlen, Rübensaft (abgesetzt), Gurken, Karotten und Spargel zu trinken. Hilfreich sind auch Kräutertees mit Ringelblume, Schachtelhalm, Schafgarbe, Brennnessel und anderen Heilkräutern. Wenn die Krankheit durch Bakterien verursacht wird, kann der Patient die Einnahme von Antibiotika nicht vermeiden. Im Rahmen der Hauptbehandlung werden alternative Methoden angewendet.
  2. Die Heilung der chronischen Form dauert viel länger. Dies ist auf die häufigen Rückfälle der Krankheit zurückzuführen. Abkochungen von frischen oder getrockneten Kräutern und Pflanzen können das Problem lösen. Die chronische Form der Prostatitis erfordert eine Ernährungsumstellung. Bienenpollen erhöhen die geschwächte Immunität und füllen den Mangel an Vitaminen wieder auf. Es ist wichtig, mehr Beeren in die Ernährung aufzunehmen, z. B. :
    • Kirsche;
    • Preiselbeere;
    • Brombeere;
    • Johannisbeere;
    • Erdbeeren;
    • Blaubeeren;
    • Kirsche.

Medikamente

Eine wirksame Behandlung der Prostatitis zu Hause wird nicht nur mit Hilfe alternativer Methoden durchgeführt. Der Patient kann ambulant Medikamente einnehmen. Der Behandlungsansatz ist komplex, daher verschreibt der Arzt mehrere Medikamente gleichzeitig.

Abhängig von der Ätiologie der Krankheit und den Symptomen werden die folgenden Kategorien von Arzneimitteln verwendet:

Medikamente gegen Prostatitis
  1. Antibakteriell. Den ersten Patienten wird Fluorchinol verschrieben. Zweitlinien-Antibiotika sind Tetracycline, Makrolide und Penicilline. Gegenanzeigen:
    • individuelle Intoleranz;
    • Allergie gegen Arzneimittelbestandteile;
    • Pathologie des hämatopoetischen Systems;
    • Leber- oder Nierenversagen.
  2. Alpha-Blocker. Unentbehrlich für die Entspannung der glatten Muskeln der Harnröhre und des Blasenhalses. Durch die Einnahme solcher Mittel sind Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, Schwäche und Hautausschläge möglich. Gegenanzeigen:
    • orthostatische Hypotonie;
    • Leberversagen;
    • individuelle Überempfindlichkeit;
  3. Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente. Lindert Schmerzen und Entzündungen.
  4. krampflösend. Beseitigt Gefäßkrämpfe und Schmerzen, die mit Apfelwein verbunden sind. Medikamente sind kontraindiziert für:
    • Überempfindlichkeit;
    • Laktasemangel;
    • Syndrom mit niedrigem Herzzeitvolumen.

Banken

Die Verwendung von Bechern bei Prostatitis verbessert die Durchblutung im Beckenbereich. Dies normalisiert die Arbeit der darin befindlichen Organe. Die Ufer befinden sich am äußeren Rand des Kreuzbeins in Höhe von 2-3 Sakralwirbeln. Bei einer Entzündung der Prostata treten in diesem Bereich schmerzhafte Robben und erweiterte Kapillaren auf. Vor dem Einbau der Dosen sollten Sie die Haut mit Alkohol behandeln.

Führen Sie dann die folgenden Schritte aus:

  • macht mit einem Vertikutierer mehrere Kerben;
  • stellen Sie die Gläser für 10-15 Minuten (aufgrund von Vakuum tritt Blut aus);
  • dann werden die Ufer entfernt und das Blut mit steriler Baumwolle entnommen;
  • Die Stelle der Kerben ist mit einem bakteriziden Pflaster versiegelt.
  • Der Vorgang wird alle 2 Wochen mit einem Kurs von bis zu 3-5 Sitzungen wiederholt.

Badezimmer

Die Behandlung von Prostatitis mit Hausmitteln erfordert die Anwendung von Wasserverfahren. Dies sind Bäder, die die Blutversorgung der Beckenorgane verbessern. Sie sollten mindestens 15-20 Minuten lang eingenommen werden. Die Badezimmer sind sitzend, Sie können nur bis zum unteren Rücken und nicht mit dem ganzen Körper tauchen. Der beste Effekt ist ein einfaches Sitzen im Badezimmer und gleichzeitig das Reiben des Beckenbereichs und des Perineums.

Weitere Empfehlungen für Wasserverfahren:

  • Ärzte empfehlen, dem Bad Abkochungen von Heilkräutern wie Kamille, Salbei, getrockneter Brunnenkresse und Limette hinzuzufügen.
  • Es ist besser, den Eingriff nachts vor dem Schlafengehen durchzuführen.
  • Hypothermie sollte am Ende des Bades nicht zugelassen werden.
  • Um einen Massageeffekt zu erzielen, richten Sie einen warmen Wasserstrahl mit mäßigem Druck von unten auf das Perineum.

Übungen

Übung hilft bei der Beseitigung von Lymphstauungen im Beckenbereich. Aktiv zu bleiben ist wichtig, da ein sitzender Lebensstil ein Faktor ist, der Prostatitis verursacht. Einem Mann wird empfohlen, regelmäßig zu gehen oder zu joggen, wenn die Gesundheit dies zulässt. Morgenübungen sollten im Tagesablauf vorhanden sein. Danach müssen Sie das Perineum einige Minuten lang massieren.

Unter den Übungen (Gymnastik) sind die folgenden besonders effektiv:

  1. Kniebeugen. Führen Sie ungefähr dreimal pro Woche 3 Sätze mit 50 Kniebeugen durch. Zwischen den Sätzen sollte eine Pause von 3 Minuten liegen.
  2. Beckenrotation. Sie sollten gerade stehen, Ihre Füße schulterbreit auseinander spreizen und Ihre Hände auf den Gürtel legen. In dieser Position ist es auch notwendig, kreisförmige Bewegungen mit dem Becken 10 Mal in die eine oder andere Richtung auszuführen.
  3. Auf dem Gesäß gehen. Sie müssen auf dem Boden sitzen, Ihre Beine strecken. Als nächstes müssen Sie Ihre Gesäßmuskulatur bewegen und mehrere "Schritte" hin und her machen.

Massage

Professionelle Urologen raten allen Männern mit Prostatitis, ihre Prostata zu massieren. Dieses Verfahren verbessert die lokale Durchblutung, stimuliert die Organarbeit, sorgt für einen guten Muskeltonus und die Abgabe von Sekreten und erhöht die sexuelle Leistungsfähigkeit.

wie man Prostatitis massiert

Die Massage wird auf verschiedene Arten durchgeführt: rektal oder durch das Perineumgewebe. Die erste Methode wird als effektiver angesehen.

Anweisungen für die Rektalmassage:

  • medizinische Handschuhe anziehen;
  • den Zeigefinger mit Vaseline oder Creme schmieren;
  • vorsichtig bis zu einer Tiefe von 5 cm in den Anus einführen;
  • 1, 5 Minuten lang sanft die Prostata mit leichten Bewegungen massieren und so drücken, dass kein Schmerzgefühl entsteht.

Ernährung

Ein weiteres wichtiges Element einer wirksamen Behandlung von Prostatitis zu Hause ist die Ernährung. Eine ausgewogene Ernährung führt zur Linderung der Krankheitssymptome, wirkt sich günstig auf die Funktion des Magen-Darm-Traktes aus.

Es ist notwendig, Lebensmittel wie:

von der Diät auszuschließen
  • starker Kaffee und Tee;
  • Schokolade;
  • süße Desserts;
  • fetthaltiges Fleisch und Fisch;
  • Fleischnebenerzeugnisse;
  • geräucherte, eingelegte, eingelegte und eingelegte Snacks;
  • Alkohol;
  • scharfes Gemüse wie Knoblauch, auch mit ein paar Nelken;
  • kohlensäurehaltige Getränke;
  • Konserven;
  • Halbzeuge;
  • fetthaltige Fleisch- und Gemüsebrühen;
  • Lebensmittel mit Aromen, Farben und Konservierungsstoffen.

Prostatitis erfordert eine zinkreiche Ernährung. Fördert die normale Spermienproduktion und verbessert die Erektion. Zink kann aus Hülsenfrüchten, Schalentieren, Hühnerleber und Nüssen gewonnen werden. Die Safttherapie gilt als wirksam bei Entzündungen der Prostata.

Andere nützliche Produkte für diese Krankheit sind:

  • frisches Obst und Gemüse;
  • mageres Fleisch und Fisch;
  • fermentierte Milchgetränke;
  • Sojaprodukte;
  • Käse;
  • Hüttenkäse;
  • Buchweizen, Weizen, Hafer;
  • schwacher Tee;
  • Kompotte, Fruchtgetränke.

Volksheilmittel

Zur Behandlung der Prostata mit Hausmitteln werden Säfte, Abkochungen und Tinkturen der Samen, Wurzeln und Blüten von Heilpflanzen verwendet.

Die Anwendung dieser Methoden hat ihre eigenen Besonderheiten:

  • durch Kombination traditioneller Methoden mit Elektrophorese erhöht sich die Wirksamkeit der Therapie;
  • Für die Herstellung von alkoholischer Tinktur wird empfohlen, Pflanzenstängel, Blätter und Blüten zu verwenden. Es ist besser, den Wurzelteil mit kochendem Wasser vorzubereiten.
  • Bei der Auswahl der Zutaten müssen Sie die Anweisungen genau befolgen und bei der Einnahme die Dosierung beachten.

Tinkturen

Diese Hausmittel zur Behandlung von Prostatitis sind alkoholische Getränke, die durch Aufgießen von Früchten, Samen, Gewürzen, Heil- und Aromakräutern in Alkohol oder Wodka hergestellt werden. Mit anderen Worten, es ist ein Pflanzenextrakt. Tinkturen werden sowohl intern als auch extern verwendet. Der Vorteil von Tinkturen besteht darin, dass Alkohol gut zur Extraktion von Arzneimitteln aus der Pflanze geeignet ist, was ihre langfristige Konservierung garantiert und medizinische Eigenschaften bietet.

Tinkturen können für die zukünftige Verwendung vorbereitet und 2-3 Jahre lang verwendet werden.

Die folgenden Rezepte gelten als wirksam bei Prostatitis:

Propolis-Tinktur zur Behandlung von Prostatitis
  1. Kalagan-Tinktur (Potentilla). Nehmen Sie 50 g der Pflanze, trocknen Sie sie ab, gießen Sie eine Flasche Wodka ein und fügen Sie 1, 5 TL hinzu. Lakritze. Für den Geschmack sollten 4-5 Kaffeebohnen hinzugefügt werden. Gießen Sie den Inhalt in einen Glasbehälter und senden Sie ihn 1 Monat lang an einen dunklen Ort. Am Ende dieses Zeitraums das Produkt durch ein Käsetuch abseihen. Machen Sie einen Empfang für 1 Esslöffel. l. Tagebuch.
  2. Propolis-Tinktur. Legen Sie die geriebene Propolis auf eine Glasplatte. Gießen Sie das Produkt im Verhältnis 1: 2 mit Alkohol und nehmen Sie den Behälter 1 Woche lang an einem trockenen, schattigen Ort heraus. Rühren Sie die Tinktur alle 3 Tage. Das fertige Produkt durch ein doppelt gefaltetes Käsetuch abseihen. Nehmen Sie 30-40 Tropfen Tinktur pro 0, 5 Tassen warme Milch pro Tag. Um den Effekt zu verstärken, injizieren Sie jeden Tag eine Mischung aus ein paar Tropfen Propolis und leicht erwärmtem Teer in den Anus.
  3. Aloe-Tinktur. Nehmen Sie 500 g der Blätter dieser Pflanze und hacken Sie sie fein. Fügen Sie dann 500 ml halbsüßen oder angereicherten Wein und 500 ml flüssigen Honig hinzu. Die Zutaten kräftig mischen und eine Woche lang in den Kühlschrank stellen. Dann abseihen und 3 mal täglich vor den Mahlzeiten einnehmen, 1 TL einnehmen.

Brühen

Abkochungen sind einfacher vorzubereiten. Sie sind wässrige Extrakte von Pflanzenteilen mit gröberer Struktur. Dazu gehören Blätter, Holz, Wurzeln, Knollen. Sie erfordern eine längere Wärmebehandlung.

Die folgenden Abkochungen gelten als wirksam gegen Prostatitis:

  1. Von Birkenblättern. Sie müssen 2 Esslöffel nehmen. l. roh, trocken oder frisch, mahlen Sie es. Der Gemüseteil wird mit 2 Litern kochendem Wasser gegossen. Das Mittel sollte dann etwa 1 Stunde lang zur Infusion stehen gelassen werden. Die Brühe vor der Einnahme abseihen und den ganzen Tag trinken.
  2. Zwiebelschalen. Es ist erforderlich, die trockene Schale von 5-7 Zwiebeln zu entfernen. Es wird mit 700 ml Flüssigkeit gegossen, zum Kochen gebracht und etwa 5 Minuten gekocht. Das Produkt sollte innerhalb von 2-3 Stunden infundiert werden. Vor Gebrauch muss die Brühe gefiltert werden. Trinken Sie dieses Flüssigkeitsvolumen den ganzen Tag.
  3. Fenchel. Nehmen Sie 1 TL. Dillsamen, Sanddornrinde, Zitronenmelisse, Schachtelhalm und 3 TL. Wacholder und Stahl. Kochen Sie die Kräutermischung nach dem Kochen einige Minuten lang und lassen Sie sie einige Stunden ziehen. Nehmen Sie 100 ml pro Tag. Wiederholen Sie den Vorgang dreimal.

Kürbiskerne

Die einzigartige Zusammensetzung der Kürbiskerne kann den männlichen Körper mit dem Zink versorgen, das er benötigt. Sie müssen mindestens 30 Stück täglich essen. Es ist besser, dies vor dem Essen zu tun. Diese Samenmenge enthält den täglichen Bedarf an Zink.

Es gibt eine andere Möglichkeit, dieses Produkt zu verwenden:

  • schält 0, 5 kg Kürbiskerne;
  • drehen Sie sie mit einem Fleischwolf;
  • etwa 200 g Honig hinzufügen, umrühren;
  • Formmischung zu walnussgroßen Kugeln;
  • an das Kühlschrankregal senden;
  • 30 Minuten vor den Mahlzeiten "süß" essen.

Absinthbehandlung

Die Wermutpflanze ist in der Lage, pyogene Infektionen zu eliminieren und im Allgemeinen entzündliche Erkrankungen zu bekämpfen. Seine Wirksamkeit beruht auf seinem bitteren Geschmack. Der gesamte Behandlungsverlauf erfordert ca. 100 g des Krauts. Rohstoffe sollten mit den Händen gerieben und dann durch ein Sieb gesiebt werden. Der gesamte Teil wird verwendet, um eine Abkochung vorzubereiten, um zu duschen. Der Absinth, der durch die Löcher im Sieb gegangen ist, wird innen trocken gebracht.

Die Aufnahme von Kräutern ist unabhängig von der Nahrungsaufnahme. Während der Behandlung ist es wichtig, die Regelmäßigkeit der Aufnahme zu beachten. Sie können sie auch nachts nicht verlieren.

Kräuter zur Behandlung von Prostatitis

Das Verwendungsschema für trocken zerkleinertes Wermut lautet wie folgt:

  1. Schlucken Sie in den ersten 3 Tagen mit einer Häufigkeit von 2 bis 2, 5 Stunden eine Prise trockenes Rohmaterial, befeuchten Sie es mit Speichel und Trinkwasser.
  2. Verwenden Sie das Kraut für die nächsten 4 Tage nur 5-6 Mal am Tag.
  3. Führen Sie jeden Tag nachts ein Mikroenem durch. Für 1 Liter kochendes Wasser benötigen Sie 1 TL. trockenes Wermut. Das Spülmittel wird dann filtriert und 100 ml für das Verfahren eingegossen. Nachts wird die Hälfte des angegebenen Volumens in den Anus injiziert. Der zweite Teil wird für die Harnröhre verwendet. Dazu werden die Ränder der Harnröhre gegen die Spitze einer kleinen Spritze gedrückt. Auch sein Inhalt wird scharf injiziert. Das Duschen wird die ganze Woche über wiederholt.

Aktualisierung

Normales Natriumbicarbonat kann komplexe Auswirkungen auf die Prostata haben. Bei äußerlicher Anwendung werden Entzündungen und schädliche Bakterien beseitigt, die Wiederherstellung beschädigter Gewebe gefördert, Schmerzen, Juckreiz und Brennen beseitigt.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Backpulver bei Prostatitis zu verwenden:

  1. Fächer. Nehmen Sie 1 Teelöffel pro 2 Liter warmes kochendes Wasser. Jod und 1 EL. l. Sprudel. Umrühren, um die Zutaten aufzulösen. Gießen Sie die Lösung in einen Behälter, setzen Sie sich und warten Sie etwa eine halbe Stunde. Eine Verbesserung wird nach der dritten Sitzung beobachtet.
  2. Einläufe. Machen Sie vor dem Eingriff den üblichen Einlauf mit Kamillensud. Als nächstes müssen Sie in 250 ml Wasser 2 EL auflösen. l. Sprudel. Die Temperatur der Flüssigkeit sollte nahe an der Temperatur des menschlichen Körpers liegen. Mit einer Spritze muss die Lösung in den Anus injiziert werden. Die Häufigkeit des Einlaufs beträgt 2 mal pro Woche.

Pappelrinde

Die Zusammensetzung der Pappelrinde umfasst Glykoside, ätherisches Öl, organische Säuren, Tannine, Carotin und Flavonoide. Diese Substanzen tragen zur guten Beseitigung von Schweiß bei und verbessern das Wasserlassen. Bei Prostatitis kann Espenrinde Mikroben abtöten, Galle entfernen und Entzündungen beseitigen. Gegenanzeigen für seine Verwendung sind Probleme mit dem Kot und die Empfindlichkeit gegenüber der Zusammensetzung.

Pappelrinde kann auf folgende Arten verwendet werden:

  1. Brühe. Nehmen Sie die trockene Rinde in einer Menge von 100 g. Gießen Sie 1 Liter gekochtes Wasser in einen Behälter. Die Mischung eine Viertelstunde bei schwacher Hitze köcheln lassen. Für den Empfang vor jeder Mahlzeit benötigen Sie 250 ml Brühe.
  2. Tinktur. Nehmen Sie Geschirr mit einem Volumen von mehr als 1 Liter und geben Sie 200-250 g trockene Rohstoffe hinein. Dann 0, 5 Liter Wodka oder Alkohol hinzufügen. Die Infusion sollte 14 Tage dauern. Verwenden Sie für die Aufnahme 20 Tropfen des Arzneimittels. Sie werden dreimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen.
  3. Extrahieren. Dieses Espenrindenprodukt muss in einer Apotheke gekauft werden. Es hilft, das Immunsystem zu stärken, was auch für die Prostata von Vorteil ist. Sie müssen 15 Tropfen vor einer Mahlzeit trinken.

Bienenprodukte

Bienenprodukte zur Behandlung von Prostatitis

Unter den natürlichen Antibiotika gilt Propolis als wirksam. Lindert Entzündungen, beseitigt Schmerzen.

Zu Hause werden die Kerzen aus Propolis hergestellt, das einen Monat lang jeden Tag in das Rektum injiziert wird. Der Kurs darf nach 8 Wochen wiederholt werden.

In die Propolis-Tinktur 40 Tropfen in 1 Glas Wasser geben. Dieser Vorgang wird 1, 5 Monate lang wiederholt.

Schnelle Behandlung von Prostatitis zu Hause

Mehrere alternative Behandlungen für Prostatitis helfen, diese schneller zu beseitigen. Dies sind keine getrennten Methoden, sondern eine Kombination von mehreren gleichzeitig.

Das Schnellheilungsschema umfasst:

  1. Prostatamassage. Es muss täglich gemacht werden. Der in den Anus eingeführte Zeigefinger wird in die Prostata einmassiert.
  2. Ernährung. Ein Mann sollte mehr Meeresfrüchte, Nüsse, Hülsenfrüchte und Hühnerleber essen. Sie müssen 30 Kürbiskerne pro Tag essen.
  3. Warmes Bad. Um es zu nehmen, müssen Sie Kräuterkochungen mit Apothekenkamille verwenden. Nach einer akuten Periode wird eine Niederdruck-Kontrastdusche empfohlen.
  4. Sport. Das tägliche Programm des Tages sollte aktives Gehen beinhalten. Mehrmals pro Woche ist es notwendig, einen Komplex von 100-150 Kniebeugen in 3-4 Ansätzen zu machen.
08.09.2020