Prävention von Prostatitis zu Hause.

Heute werden wir über die Prävention von Prostatitis bei Männern sprechen, welche Medikamente und Volksheilmittel verwendet werden können, über Vitamine und die richtige Ernährung.

Kurz über die Ursachen der Krankheit

Prostatitis oder Entzündung der Prostata kann sowohl durch infektiöse als auch durch nicht infektiöse Faktoren verursacht werden.

Im ersten Fall handelt es sich um Bakterien und selten um Viren. Im zweiten Fall Stagnation von Blut und Sekreten in der Prostata.

Nachstehend hat die Prävention von Prostatitis zwei Ziele:

  1. Umsetzung von Maßnahmen zur Verhinderung einer Verstopfung der Prostata.
  2. Schutz vor Infektionen.

Verhinderung von Blockierungen

Die Prostatitis-Prophylaxe umfasst eine breite Palette therapeutischer und prophylaktischer Maßnahmen, die nicht nur Prostatitis verhindern, sondern auch die Lebensqualität einer Person verbessern und ihre Lebenserwartung verlängern.

Betrachten Sie die vier wichtigsten Ursachen für die sexuelle Gesundheit von Männern:

  1. Lebensstil;
  2. Präventive Wirkstoffe: Komplexe aus Kräutern und Vitaminen;
  3. Volksheilmittel;
  4. Übung.

Lebensstil

Wie wir leben, was wir essen und was wir tun, wirkt sich direkt auf unsere Gesundheit aus.

Es gibt Dinge, die schwer zu ändern sind, z. B. wo wir leben.

In einer modernen Stadt sind Luft und Umwelt so schmutzig, dass sie eine direkte Gefahr für unsere Gesundheit darstellen.

Daher besteht der erste Schritt zur Vorbeugung von Krankheiten darin, günstigere Lebensbedingungen zu schaffen. Dies ist natürlich auch die schwierigste Zeit.

Wenn dies unmöglich erscheint, sollten Sie die restlichen Grundlagen der Männergesundheit genau befolgen.

Wir werden hier auch Sex einschließen. Egal wie Sie es machen, die Hauptsache ist, dass sich die Prostata regelmäßig leert und Sie gleichzeitig nichts fangen.

Ernährung

Prävention von Prostatitis und richtige Ernährung sind untrennbar miteinander verbunden.

Wie hängt die Ernährung mit der Prostata zusammen? Es scheint, dass sich die Prostata im unteren Teil des Körpers befindet und Mund und Magen höher sind.

Die Gesundheit der Prostata wird durch den Wasser-Salz-Haushalt des Körpers, die Stärke des Blutflusses und den Zustand der Blutgefäßwände beeinflusst.

Lebensmittel wirken sich direkt auf all dies aus und können die Gesundheit der Prostata verbessern und verschlimmern.

Der Begriff "gesunde Ernährung" bezieht sich auf den Verzehr von Lebensmitteln natürlichen Ursprungs ohne Zusatz künstlich hergestellter Zusatzstoffe (Konservierungsmittel, Farbstoffe, "pflanzliche Fette").

Denken Sie daran, dass dies für eine gesunde Ernährung nicht ausreicht. Leider ist das, was unseren Geschmacksknospen gefällt, oft schlecht für den Magen.

Wir sind es gewohnt, scharfes, salziges und würziges Essen zu essen, wobei wir den Geschmack von Lebensmitteln ohne Geschmacksverstärker völlig vergessen. Aber der natürliche Geschmack ist gut.

Für die Gesundheit der Prostata und des gesamten Körpers ist es notwendig, sich daran zu gewöhnen, leicht salzige Lebensmittel zu essen, die nicht vorhanden sind, oder in sehr kleinen Mengen scharfe Gewürze, Pfeffer.

Vergessen Sie Mayonnaise und ersetzen Sie sie durch Pflanzenöl. Vergessen Sie Fast Food, Hamburger, Nuggets.

Mehr Gemüse, mehr Obst, weniger fettiges Fleisch. Und alles wird gut.

Idealerweise, wenn Sie ungefähr Ihre tägliche Kalorienaufnahme kennen und sich bei der Auswahl der richtigen Lebensmittel an diesen Wert halten. Dann werden Sie nicht übergewichtig und der Körper bleibt länger jünger.

Wasser: Trinken Sie so viel Flüssigkeit, wie Sie möchten. Stellen Sie dazu ein Glas Wasser auf Ihren Schreibtisch oder neben Ihren Sitzplatz.

Sie werden nicht bemerken, wie schnell sich dieses Glas leert. Erinnerst du dich, dass du selten Wasser holst? Paradox.

Das Wasser sollte dicht sein, dann trinken Sie so viel, wie Sie brauchen. Übrigens trinkst du Wasser in einem Schluck viel besser als in einem Schluck. Es ist erwiesen, dass das Trinken Ihrer täglichen Wasseraufnahme in verschiedenen Stadien viel schwieriger ist als ein Schluck während des Tages.

Härten

In diesem Fall stärken wir das Immunsystem und erhöhen die Durchblutung des Körpers.

Der Effekt der Verhärtung der Prostata ist sehr positiv.

Die innere Durchblutung wird angeregt, Stagnation in der Drüse beseitigt, die Stimmung gehoben.

Daher gehört das Härten auch zu einem gesunden Lebensstil.

Übung und Aktivität

Bewegung ist der Schlüssel zu einem langen und gesunden Leben. Das Leiten von Blut durch den Körper ist eine Voraussetzung für unser Wohlbefinden. Dies ist die Hauptbedingung für die Prävention von Prostatitis.

Es ist auf die Stagnation des Blutes und die Ansammlung von Kalorien zurückzuführen, die bei den meisten Krankheiten auftreten, die mit Alter, Übergewicht, Müdigkeit und Lethargie des gesamten Körpers zusammenhängen.

Wir werden etwas später spezielle Übungen für Prostatitis in Betracht ziehen, jetzt werden wir ein paar allgemeine Tipps geben:

  • Gehen Sie jeden Tag! Jemand sagt, dass Sie mindestens 8 km pro Tag laufen sollten. Wir denken, das ist viel und nicht jeder wird einen solchen Marathon dominieren. Deshalb werden wir diese Zahl halbieren. Die Hauptsache ist, dass Sie gehen. Wenn Ihre Beine weh tun, müssen Sie umso mehr laufen. Besser mit speziellen Stöcken.
  • Machen Sie einen kurzen Spaziergang oder rennen Sie ein paar Mal pro Woche.
  • Besuchen Sie Saunen und Bäder. Mit Vorsicht und ohne Fanatismus, wenn dies von Ärzten verlangt wird. In Maßen läuft alles gut.
  • Denken Sie daran, dass es nicht auf die Anzahl der Meilen an einem Tag ankommt, sondern auf die Konsistenz. Wer hat am meisten geschlagen: ein Anfänger, der am dritten Wandertag müde war, oder eine Person, die jeden Tag zügig im Park spazieren geht?

Prophylaktische Medikamente

Ergänzungen

Bitte beachten Sie, dass zur Prophylaxe Präparate verwendet werden, die pflanzliche Inhaltsstoffe oder Extrakte aus der Prostata der Rinder enthalten.

Die Wirkung dieser Medikamente zielt darauf ab, die Arbeit der menschlichen Prostata zu stimulieren, Stagnation zu beseitigen und die Produktion von Flüssigkeitssekretion zu erhöhen.

Prophylaktische Mittel sind als rektale Zäpfchen, Mikroclysterlösungen und Tabletten zum Einnehmen erhältlich.

Vitamine

Lassen Sie uns einen kurzen Blick darauf werfen, welches Vitamin benötigt wird für:

  • Vitamin A: Prävention von Prostataadenomen;
  • Vitamin D: Sein Mangel bei Männern über 55 zwingt sie einfach dazu, es zusätzlich zu verwenden. Verbessert die Funktion des Kreislaufsystems, normalisiert den Blutfluss;
  • Vitamin E und K: Reduzieren Sie das Risiko für Prostatakrebs.

Diese Vitamine können nicht nur Prostatitis verhindern, sondern auch einen chronischen, noch nicht begonnenen bakteriellen Prozess heilen.

Die alleinige Verwendung von Medikamenten zur Entzündung der Prostata wird nicht empfohlen.

Dies sind keine Nahrungsergänzungsmittel, daher kann ihre Verwendung den Körper nachteilig beeinflussen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür und konsultieren Sie einen Urologen.

Volksheilmittel zur Vorbeugung

Hausmittel zur Vorbeugung von Prostatitis.

Die traditionelle Medizin eignet sich besser zur Vorbeugung von Krankheiten und pathologischen Zuständen.

Kürbiskerne sollten jeden Tag roh verzehrt werden. Genug 25-30 Samen pro Tag eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten.

Kann in Kombination mit Honig verwendet werden: 500 g Kürbiskerne müssen zerkleinert und mit 200 g Honig gemischt werden. Wir machen Bälle aus dem entstandenen Brei und essen 1-2 Bälle pro Tag. Wir empfehlen das Auflösen.

Haselnussrinde und Blätter: Sie müssen sich auf 15-40 Minuten vorbereiten (die Rinde ist länger, die Blätter sind kleiner) und tagsüber auf leeren Magen ein Glas Brühe trinken.

Kastanienschalen können als Tee zubereitet und getrunken werden. Das Innere der Kastanien muss herausgearbeitet werden.

Holundersaft kann vor dem Essen in einer Menge von einem Esslöffel getrunken werden, nachdem ein Glas Wasser getrunken wurde.

Propolis und Honig sind ausgezeichnete Mittel zur Vorbeugung von Entzündungen der Prostata. Verbrauchen Sie sie mit Essen.

Grüns gelten als sehr nützlich für die Gesundheit der Prostata: Petersilie, Dill. Ingwerwurzel, in kochendem Wasser gebraut, kann in 1-2 Teelöffeln zum Tee gegeben werden.

Massieren und trainieren

Massage

Bevor wir über körperliche Bewegung sprechen, stellen wir fest, dass die transrektale Prostatamassage der Gesundheit der Prostata zuträglich ist. Zur Vorbeugung reicht eine dieser Massagen für 2-3 Minuten.

Um sich nicht selbst zu leiden, kaufen Sie ein spezielles Prostatamassagegerät in Sexsalons oder Apotheken. Oder gehen Sie regelmäßig einmal im Monat zum am besten geeigneten Spezialisten für Massagen.

Übungen

Die Gesundheit der Prostata erfordert spezielle Übungen. Es gibt einen Kegel-Komplex, der die inneren Muskeln des Beckens zusammenzieht.

Männer verwenden diesen Komplex häufiger zur Verlängerung des Geschlechtsverkehrs als zur Prophylaxe der Prostata.

Das Fazit ist einfach: Sie müssen Ihre Perineummuskeln in einem Komplex bis zu 30-45 Mal anspannen und entspannen.

Übermäßige Begeisterung ist mit einem Rektumvorfall, unerwünschten Stuhlgängen und dem Auftreten eines Leistenbruchs behaftet.

Übungen zur Vorbeugung von Prostatitis

Im Folgenden finden Sie eine Liste von Übungen, bei denen die inneren Beckenmuskeln verwendet werden:

  1. Stellen Sie sich mit den Füßen zusammen und den Armen an die Seite. Versuchen Sie zu atmen, damit sich das Becken beim Einatmen zurückbewegt und im Inneren Spannung herrscht. Entspannen Sie sich beim Ausatmen. Wiederholen Sie diese Übung 10 bis 15 Mal langsam und ohne Ruckeln.
  2. Legen Sie sich mit dem Rücken, den Beinen zusammen und den Händen auf dem Boden in Höhe Ihres unteren Rückens auf den Boden. Heben Sie Ihre Beine 10 bis 15 Mal senkrecht zum Boden an und senken Sie Ihren Rücken. Die Übung wird reibungslos und ohne Schütteln durchgeführt.
  3. Stellen Sie sich wie bei Liegestützen in die Position "Mit den Händen hinlegen", heben Sie Ihr Becken so hoch wie möglich an und senken Sie es dann auf den Boden. 10-15 mal wiederholen. Yogis üben diese Übung, um das Sex-Chakra zu öffnen und die männliche Kraft zu stimulieren.
  4. Stellen Sie sich mit Ihren Armen frei um Ihre Hüften. Stellen Sie sich vor, Sie möchten wirklich auf die Toilette, müssen sich aber noch lange damit abfinden. Angespannt, als ob Sie alles für sich behalten möchten. Entspannen. Dies ist ein Analogon zum Kegel-Komplex.

Schutz vor Infektionen

Dieser Punkt mit vorbeugenden Maßnahmen umfasst Maßnahmen zur Vorbeugung und Verbreitung von Krankheiten, hauptsächlich sexuell übertragbaren Krankheiten.

sexuell übertragbare Krankheiten sind eine Reihe von Krankheiten. Die vorherrschende Ausbreitung erfolgt über die Schleimhäute der Geschlechtsorgane von einer Person zur anderen.

Die Schuldigen des Entzündungsprozesses sind in solchen Fällen Bakterien und Viren, die in Wirtszellen einen ausschließlich parasitären Lebensstil führen.

Zusammen mit der Prostatitis verursachen diese Mikroorganismen Unfruchtbarkeit bei Männern und Frauen, Entzündungen der oberen und unteren Harnwege und getrennte "Böden" des Fortpflanzungssystems.

Befolgen Sie diese Richtlinien, um sexuell übertragbare Krankheiten zu vermeiden:

  • Geschützter Sex, sorgfältige Auswahl des Sexualpartners. Vermeiden Sie promiskuitiven Sex, seien Sie nicht wie Tiere. Solches Vergnügen kann dein zukünftiges Leben beenden.
  • Bevor Sie eine enge Beziehung beginnen, sollten Sie und Ihr Partner auf sexuell übertragbare Krankheiten getestet werden. Dies ist eine lohnende Investition, die Sie vor unbekannten Infektionen schützt und Ihrer Beziehung Vertrauen verleiht.
  • Die Infektion kann nicht nur mit klassischen sexuellen Methoden, sondern mit allen anderen infiziert werden. Auf den ersten Blick kann harmlose Unterhaltung, Oralsex, für einen Mann zu einer sexuellen Krankheit führen, wenn eine Frau solche Dinge mit anderen Partnern praktiziert. Die Mundschleimhaut ist ein ausgezeichneter Träger des mikrobiellen Mittels.
  • Wenn Sie ungeschützten Sex haben (egal was passiert), verwenden Sie Genitalantiseptika, behandeln Sie vorsichtig die Schleimhaut des Penis und angrenzender Hautbereiche und gießen Sie das Arzneimittel einige Minuten lang in die Harnröhre. Dies ist keine Sicherheitsgarantie, aber das Krankheitsrisiko wird um ein Vielfaches reduziert.

Eine aufmerksame Einstellung zu Sex, Selektivität und Treue ist daher eine Garantie für die sexuelle Gesundheit von Männern.

Die Vorbeugung von Prostatitis ist der Schlüssel zur Gesundheit von Männern. Jeder weiß, dass dies Selbstvertrauen und gute Laune ist, das Fehlen eines Minderwertigkeitskomplexes. Es ist ein langes und glückliches Leben.

Prostatitis ist nicht leicht zu vermeiden, aber möglich. Wie Sie Ihr Alter verbringen, liegt bei Ihnen. Wenn Sie nicht auf Ihren Körper achten, einen falschen Lebensstil führen, wird das Alter 30 Jahre erreichen.

12.09.2020